Donnerstag

Sprachreisen Herbstferien - Herbstblog

Die Herbstferien sind die beste Zeit, um noch eine kurze Sprachreise in ein anderssprachiges Land zu unternehmen. Der Schulalltag steht kurz bevor, nachdem man zurückgekehrt ist, jedoch sollte man sich davon nicht abschrecken lassen. Im Gegenteil, denn dadurch, dass man gerade in diesem Land war, ist der Sprachwortschatz noch frisch im Gedächtnis verankert. Dadurch erzielt man sofort Erfolge im neuen Schuljahr und kann sich dabei auch gleich eine gute Grundlage für das weitere Jahr schaffen. Außerdem: Wer lernt denn nicht gerne neue Leute, andere Kulturen und Sitten kennen? Man tut sich selbst dabei nur etwas Gutes, wenn man eine Sprachreise macht, da man damit endlich von zu Hause wegkommt und die Welt entdecken kann. Natürlich sollte man genug Taschengeld mitnehmen und sich vielleicht sogar einen kleinen Nebenjob im noch unbekannten Land suchen. Dadurch kann man sich ein nettes Taschengeld erarbeiten und zudem lernt man die Sprache noch schneller. Daher der Tipp: Sprachreisen in den Herbstferien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen